de | fr | it
 Home  Suchen  Sitemap  Login


Verhinderung von Personalabbau Lokpersonal SBB P in Brig VS

Nachdem der SBB Standort Brig bereits seit Jahren kontinuierlich Stellen beim Lokpersonal im Personenverkehr verloren hat, droht nun ein Abbau mit angekündigten Personalverschiebungen von ca. 6 FTE. Dies nachdem die SBB weder für den Regionalverkehr Brig - Domodossola noch für den für den Autoverladezug Brig - Iselle (I) Offerten Eingereicht haben.

 

Aufgrund der geographischen Lage bedeuten Personalverschiebungen in Brig einen Wohnort- und Kantonswechsel. Die Kollegen sind bereit, sich für Ihre Arbeitsplätz einzusetzen um ihre Heimat nicht verlassen zu müssen.

 

Mit einem Schreiben an Toni Häne, Leiter SBB P Verkehr und Manfred Haller, Leiter SBB Zugförderung ZF wurde ein Vorschlag eingereicht, vier Leistungen ab Sion VS mit Lokführer von Brig zu fahren, dies ohne dass es am Standort St. Maurice zu einem Überbestand kommt. Zusätzlich würden unproduktive Wegkosten von bis zu Fr. 100'000 Jährlich einspart.

 

Wir dürfen davon ausgehen, dass die offizielle Aufforderung an Toni Häne und Manfred Haller nach schnellstmöglichen Gesprächen, unter Einbezug der Personalvertreter vor Ort, Zeitnah möglich sind.

 

Analog anderen Regionen gehen wir davon aus, dass auch für das Lokpersonal mit Standort Brig im Wallis zusammen mit SBB Personenverkehr Lösungen zu finden sind.

 

VSLF Nr. 534, 14. Juni 2017



© 2013 Verband Schweizer Lokomotivführer und Anwärter  Rechtliches  Privacy