Ergebnis der Lohnverhandlungen SBB Cargo International 2018

Am 25. November 2017 haben sich die Personalverbände SEV, transfair, KVöV und VSLF mit SBB Cargo International (SCI) zu Lohnverhandlungen getroffen. SCI und die Sozialpartner bestätigen die im Juni 2016 vereinbarten Massnahmen zur Lohnerhöhung. 

 

Generelle Lohnerhöhung

Es ist keine generelle Lohnerhöhung vorgesehen.

 

Individuelle Lohnerhöhung

GAV Mitarbeitende erhalten gemäss Regelungen im GAV Ziff. 74 ff und Anhang 6 sowie Regelwerk SBB Cargo International, 0,8% Lohnerhöhung.

 

Zusätzlich wurden folgende Punkte vereinbart: 

 

Als Dankeschön für den ausserordentlichen Einsatz während der Zeit von „Rastatt“, gewährt SBB Cargo lnternational dem Personal einen zusätzlichen Ferientag im 2017, der innerhalb der nächsten drei Monate (bis spätestens Ende Februar 2018) zu beziehen ist. Dies gilt für GAV- und OR-Mitarbeitende. Gleichzeitig haben sich die Verhandlungsparteien darauf geeinigt, im Kalenderjahr 2018 die Sistierung des Ferientages aufgrund der Abfederungsmassnahme der Sanierung der Pensionskasse aufzuheben. Das Feriensaldo für das Kalenderjahr 2018 beträgt also für GAV-Mitarbeitende 26 Tage (bzw. 31 oder 36 Tage) und für OR-Mitarbeitende 25 Tage (bzw. 30 Tage). 

 

ln der Vereinbarung 2015 der Arbeitszeiterhöhung wurde folgendes geregelt:

Die GAV-Mitarbeitenden mit Zeitaufschreibung haben einen Anspruch auf einen kompensatorischen Bonus von 1,7% der Lohnsumme (2015 GAV-Mitarbeitende) als eine einmalige Prämie, wobei die eine Hälfte im Dezember 2017 und die andere Hälfte im Januar 2018 ausbezahlt wird. 

 

Die Personalverbände begrüssen die schöne Geste von SCI mit dem zusätzlichen Ferientag für „Rastatt“ und Dankt für die gute sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit.

 

VSLF Nr. 547, 8. Dezember 2017 US